Tai Chi

Versuch-Header-1.jpg

„Der menschliche Körper ist wie eine Maschine, wird er lange nicht poliert, so bringt er Rost hervor. Bringt er Rost hervor, dann stocken qi und Blut. Und vielfach entstehen Mißstände. Deshalb sollte ein Mensch, der seinen Körper trainieren will, zuerst Tai-ji üben, das ist am besten geeignet.“
(Yang Cheng-Fu entnommen aus: Landmann, Rainer (2002), S.27)

Tai Chi Chuan ist in seinem Ursprung eine alte chinesische Kampfkunst, um die sich viele Sagen und Mythen weben. Erst in der neueren Zeit gewannen Gesundheit und Prävention im Tai Chi den Vorrang. Tai Chi Chuan zu üben und lernen bedeutet, sich immer wieder auf neues einzulassen, beweglich und agil zu sein und im wahrsten Sinne seine eigene Mitte kennenzulernen und zu erforschen. Man könnte sagen Tai Chi ist das Ergebnis jahrhundertelangen Forschens und Erkennens unseres Körpers und dessen Interaktivität mit dem Geist.

Das Praktizieren des Tai Chi beginnt mit dem Erlernen der Form. Dabei handelt es sich um einen choreographischen Ablauf von Bewegungen, welche ohne Unterbrechung langsam fließend ausgeführt werden. Chi-Tests helfen dem Praktizierenden bei jeder Bewegung eine optimale Haltung einzunehmen und somit die eigene Körperhaltung und -wahrnehmung, bei regelmäßiger Übung, positiv zu beeinflussen. Wer darüber hinaus den Nutzen des Tai Chi erkennt, kann nach der Form verschiedene Vertiefungsstufen erlernen. Hierzu gehören auch Waffenformen wie Schwert und Säbel.

Tai Chi Kurse finden in Potsdam und Berlin statt (siehe Kurstermine). Den Beginn neuer Kurse gebe ich rechtzeitig auf dieser Seite bekannt. Darüber hinaus biete ich auch Privatstunden an. Die erste Stunde gilt jeweils als Schnupperstunde. Bei Interesse nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

Neu in Potsdam: Tai Chi Anfängerkurs immer montags 19:45 Uhr. Melden Sie sich zur kostenlosen Schnupperstunde an.

Header Tai Chi